Menü schließen

Numark

Numark

Seit mehr als 40 Jahren verbindet Numark das Verständnis für die Bedürfnisse von DJs mit Spitzentechnologien, um Produkte zu schaffen, die immer wieder wegweisend sind. Numark hat sich buchstäblich zu den besten Engineeringtools für das gesamte Spektrum der DJ-Welt entwickelt, vom Hobby-DJ bis zum Profi.

Numark, eine der wenigen originalen DJ-Marken, wurde 1971 von Harry und Robert Kotovsky in Edison, New Jersey gegründet. Zu dieser Zeit entwickelte Numark eine bedeutende Fangemeinde für seine Mischpulte, Plattenspieler und Lautsprechergehäuse und galt zu Zeiten von Disco als einer der führenden Hersteller in der DJ-Branche.

In den 80er Jahren machte das Unternehmen erneut auf sich aufmerksam und präsentierte den weltweit ersten Mixer mit integriertem Sampler, den DM1775. Vor dem DM1775 beschränkten sich DJs auf Techniken wie das Voraufnehmen von Tropfen auf einer Kassette und die Verwendung des Rückspulknopfes und des Counters auf einem externen Kassettendeck, um den Tropfen zu cue. Der DM1775 war in der Lage, Samples sofort aufzunehmen und abzuspielen, so dass DJs ihre eigenen Drops "on the fly" machen konnten, indem sie einen Beat, Soundeffekt oder sogar ihre eigene Stimme sampelten.

1990 führte Numark mit der Einführung des weltweit ersten Dual-Well-CD-Players CD-5020 die Innovationstätigkeit fort. Mit einem im Rack montierbaren 2-Komponenten-Design-dualen CD-Laufwerk und einer separaten, nach oben weisenden Bedienoberfläche setzte der CD-5020 von da an den Maßstab für praktisch jedes Dual-CD-DJ-System und markierte eine dramatische Veränderung in der Art und Weise, wie DJs mit Musik interagierten. Die Welt des DJing war in die so genannte Übergangsphase "von der analogen zur digitalen Musikbeschaffung eingetreten.

1991 kaufte Jack O' Donnell, der ehemalige Vertriebs- und Marketingchef von Stanton Magnetics, Numark. Durch die Konzentration auf Technologie und Innovation begann Numark, den Status quo an mehreren Fronten zu hinterfragen und schuf DJ-Equipment mit modernstem Industriedesign und Funktionalität. Numark entwickelte sich schnell zu einem herausragenden DJ-Anbieter, der sich damals auf Mixer, Plattenspieler und CD-Player beschränkte. Heute ist Numark trotz seines viel vielfältigeren Angebots immer noch dafür bekannt, Produkte mit solider Verarbeitungsqualität, eleganter Optik und intuitiven Layouts zu produzieren.

Im Laufe der 1990er Jahre begannen einige DJs, Computer als Musikquelle anstelle von CDs oder Vinyl zu verwenden. Anstatt sich diesem Wandel zu entziehen oder ihn als peripheren Markt abzulehnen, nahm Numark dieses innovative Konzept auf und baute darauf auf, indem er einen der ersten DJ-Computer-Software-Controller, den DMC-1, einführte. Das DMC-1 replizierte das zwei-komponentige Rackmount-Design und die Bedienoberfläche von Dual-CD-Playern wie CD-5020, so dass DJs einen nahtlosen Übergang von der CD-Anwendung zur Steuerungssoftware vollziehen konnten.

Trotz der rasanten Entwicklung digitaler Medien und der Verdrängung analoger Medien investierte Numark auch weiterhin in Innovationen für traditionelle Turntablists und brachte 2002 den Durchbruch des TTX-Plattenspielers auf den Markt. Der TTX hat den Status Quo des Turntable-Designs maßgeblich beeinflusst. Numark warf die kastenförmige Form ab, die jahrzehntelang den Drehtisch beherrschte, und fertigte den TTX mit eleganten, abgerundeten Linien und zahlreichen Designpremieren. Das bahnbrechende Industriedesign des TTX hat nicht nur viele der nachfolgenden Numark Produkte geprägt, sondern auch neue Designstandards in der Branche gesetzt.

Anfang der 2000er Jahre veränderten digitale Medien nicht nur die DJ-Branche, sondern auch die Konsumwelt. Als Apples iPod die Szene schlug, verursachte es einen kippenden Punkt in der Welt der digitalen Akte-gegründeten Musikspeicherung und -wiedergabe und stellte fest, dass Festplatte (und später grelle) Musikwiedergabe als Hauptstütze über allen Industrien fest. Der iPod entwickelte sich schnell zu einer ernstzunehmenden Plattform für die Musikwiedergabe für Endverbraucher und DJs, und Numark verschwendete keine Zeit mit der Entwicklung eines festplattenbasierten Tools, das speziell für DJs entwickelt wurde und dieses sich schnell entwickelnde Format validierte. Die HDCD-1, die 2003 auf den Markt kam, war das erste DJ-Playback-System mit eingebauter Festplatte. DJs mussten keinen Ordner mehr mitbringen, der voller CDs oder gar einen Computer war. Der HDCD-1 besaß ein bekanntes Rackmount-Design und konnte intern eine komplette Musikbibliothek speichern.

Heute ist Numark einer der weltweit größten Hersteller von DJ-Equipment. Zu Beginn waren Numark-Mixer das Mischpult, das man besitzen sollte, und heute setzen Numark Digital-DJ-Controller den gleichen Standard. Mit der Einführung des leistungsstarken NS7-Motor-DJ-Controllers verbindet Numark das technologische Know-how des Unternehmens mit jahrzehntelanger DJ-orientierter Produktentwicklung zu einem nahtlosen, leistungsstarken System. NS7 brachte eine nie erreichte Performance mit digitalen Medien, die den Look, das Feel und den Sound von Vinyl exakt wiedergab und die Linien zwischen den verschiedenen Epochen des DJing so vollständig verwischte, dass sie kaum voneinander zu unterscheiden waren.

Numark unterhält mehrere internationale Niederlassungen in den USA, Japan, Südamerika, Großbritannien, Deutschland und Taiwan.



Zuletzt angesehen